Aktuelles

25.03.2018

Neue Minister offen für Erwartungen des AVN

Am 20. März war eine Delegation des AVN zunächst im Ministerium für Landwirtschaft (ML) und anschließend auch im Umweltministerium (MU) zu Gast.

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast als auch Umweltminister Olaf Lies zeigten sich bei den Antrittsbesuchen offen für die Belange der über 95.000 in unserem Verband organisierten Angler.

Zentrales Thema in beiden Gesprächen waren vielfach geplante und umgesetzte Angelbeschränkungen in Schutzgebieten und für die Folgenutzung von Bodenabbaugewässern (Baggerseen).
In beiden Häusern forderten Präsident Werner Klasing und Vizepräsident Heinz Pyka außerdem einen Ministerialerlass, der eine grundsätzliche Vereinbarkeit von Angeln und Naturschutz feststellt. Beide Minister sicherten diesem Anliegen eine wohlwollende Prüfung zu; zumal ein solcher Erlass für Jäger bereits seit Jahren existiert.

Beim Landwirtschaftsministerium bedankte sich der AVN für die gute Zusammenarbeit im Vorfeld der geplanten Novellierung des Nds. Fischereigesetzes, das in Kürze zur Beratung in den Landtag geht.

Mit beiden Ministern wurde - auch zu teilweise kontrovers diskutierten Themen wie Gewässerrandstreifen, Wasserkraftnutzung, Kormoranproblematik und schleppende Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie - ein weiterhin enger Dialog vereinbart.

Eine Pressenotiz aus dem ML finden Sie hier:
https://www.ml.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/ministerin_im_dialog/fischereiministerin-laedt-anglerverband-zum-antrittsbesuch-162900.html

2018 03 20 AVN Besuch MU

AVN-Delegation im MU, v.l.: Präsident Werner Klasing, Verbandsbiologe Dr. Thomas Klefoth, Minister Olaf Lies, Abteilungsleiter Naturschutz Kay Nitsche, Vizepräsident Heinz Pyka, Foto: R. Gerken / AVN

2018 03 20 AVN Besuch ML 02

Ministerin Barbara Otte-Kinast im Dialog mit Werner Klasing / AVN, Foto: Ministerium für Landwirtschaft