29.11.2013

5.-8. Dezember - "Pferd und Jagd"mit Anglermesse steht vor der Tür

Die Pferd und Jagd, Europas größte Ausstellung für Angler, Jäger, Reiter und Hundebesitzer, öffnet nächste Woche vom 5.-8.12.2013 auf dem Messeglände in Hannover ihre Tore. Rund 800 Aussteller aus 20 Nationen präsentieren auf über 80.000 Quadratmetern ein großes Angebot an Neuheiten, Trends, Equipment und Zubehör.

Für Angler gibt es dieses Jahr wieder eine eigene Halle. Ob Rute oder Rolle, Köder oder Kescher – das Angebot der ANGELMESSE Hannover deckt alles ab, was Angler und Sportfischer für ihr Hobby brauchen.

Auch der Landessportfischerverband und der Fischereiverein Hannover sind wieder auf der Messe vertreten. Besuchen Sie uns in der Halle 18, Stand E05. Dieses Jahr werden wir u. a. über den Stör (Fisch des Jahres 2014), die Forelle (Fisch des Jahres 2013), den Aal und auch über die Schwarzmundgrundel informieren, die aktuell in erschreckendem Maße auch niedersächsische Gewässer erorbern. In drei großen Aquarien zeigen wir diese und zahlreiche andere Fischarten. Außerdem gibt es bei uns laufend Aktionen, Vorträge, Diashows, Videovorführungen und einen Wettbewerb für Kinder und Jugendliche, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Professionelle Fliegenbinder aus Hannover zeigen ihr Handwerk und geben Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene.

Der Anglertreff auf unserem Stand bietet außerdem die Möglichkeit, mit Fischexperten zu fachsimpeln oder bei einem Kaffee vor unseren Aquarien eine kleine Pause einzulegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

5586    PJ13 4c   www.pferd-und-jagd-messe.de

 

29.11.2013

Politische Gespräche des Landessportfischerverbandes

In den vergangenen Wochen und Monaten hat der Landessportfischerverband an zahlreichen politischen Gesprächen und Tagungen teilgenommen, bei denen es immer wieder auch um die Zukunft der Fischerei und der Gewässerschutzpolitik ging. Hier eine Auswahl:

Im Rahmen der Niedersächsischen Naturschutztage in Schneverdingen fand im November ein Treffen mit den anderen niedersächsischen Naturschutzverbänden statt. Neben Inhalten der zukünftigen Naturschutzstrategie des Landes wurde auch die anstehende Novelle des Nds. Naturschutzgesetzes sowie des Nds. Wassergesetz diskutiert. Auch bei Landwirtschaftsminister Christian Meyer (GRÜNE) konnten wir v.a. Gewässerschutzfragen erörtern, die maßgeblich von agarstrukturellen Rahmenbedingungen abhängen. Ob und wann die versprochenen Verbesserungen im Gewässerschutz greifen, werden wir kritisch weiter begleiten.

Auch bei der SPD-Landtagsfraktion konnten wir vor wenigen Tagen unsere Vorstellungen zu diesen Gesetzesnovellen vorbringen, die sich u.a. an unserem 10-Punkte-Programm für einen besseren Gewässerschutz orientieren.Vieles deutet darauf hin, dass es im Gewässerschutz einige von uns eingeforderte Reformen geben wird, z. B. in einem besseren Schutz von Gewässerrandstreifen und einer Verschärfung der Nds. Düngeverordnung.

Auch mit der FPD-Landtagsfraktion standen wir wiederholt in Kontakt.  Einige unserer  fischereilichen Themen wurden daraufhin u.a. für Anfragen im Landtag genutzt, so z. B. zu überregionalen Fischwanderrouten, zur Wasserkraftnutzung sowie zur Ausbreitung der Schwarzmundgrundel und des Wolgazanders in Niedersachsen.

Mit der Landesjägerschaft stehen wir in ständigem Austausch. Zusammen mit den Jägern sehen wir mit Skepsis die vom ML geplante "ökologische Novellierung" des Nds. Jagdgesetzes, die möglicher Weise zur erheblichen Einschränkung traditioneller, nachhaltig und naturschonend ausgeübter Nutzungsrechte führen wird. Gemeinsam werden wir in Kürze u. a. bei der SPD-Landtagsfraktion dafür werben, dass das Jagd- und Fischereirecht in seinen bewährten Grundzügen erhalten bleibt.

Mit der Aktion Fischotterschutz teilen wir das Ziel, unsere Gewässer möglichst naturnah und artenreich zu gestalten. Vor einigen Tagen haben wir mit der Aktion Fischotterschutz deshalb eine Kooperation vereinbart mit dem Ziel, im Rahmen des vom Bundesamt für Naturschutz geförderten Allerprojektes gemeinsam Angelvereine in Fragen der Gewässerrenaturierung und Einwerbung von Fördergeldern zu schulen.

29.11.2013

Termine 2014: Jahreshauptversammlung und Gewässerwartelehrgänge

Wer schon für 2014 planen will, kann bereits folgende Termine notieren:

Die Jahreshauptversammlung des Landessportfischerverbandes findet am 18.5.2014 in Emden statt. Eine gesonderte Einladung geht rechtzeitig an die Vereine.

Die Gewässerwartelehrgänge finden vom 26.5. bis 30.5.2014 und vom 1.9. bis 5.9.2014 statt. Tagungsort ist voraussichtlich wieder das Kloster Wöltingerode am Harzrand. Interessenten können sich über den jeweiligen Bezirksleiter bei der Geschäftsstelle anmelden.